SPD-Ortsverein Mörstadt


Aktiv für unser Mörstadt!

„Wichtige Institution in unserer Gesellschaft" SPD-Ortsverein Monsheim unterstützt Frauennotruf

Pressemitteilung

Seit vielen Jahren spendet der SPD-Ortsverein Monsheim Gewinne aus Veranstaltungen an soziale und karitative Einrichtungen und Institutionen. So wurde bereits Ende 2020 der Erlös in Höhe von 300 Euro aus der „Kartoffelpuffer-Lieferaktion", welche der Ortsverein anstelle des ausgefallenen Weihnachtsmarktes durchführte, an den Frauennotruf zum Aufbau des neuen Standortes in Alzey gespendet.

Als Fachstelle berät der Frauennotruf zu sexualisierter Gewalt in der Kindheit, Vergewaltigung, sexueller Belästigung am Arbeitsplatz oder im Alltag sowie allen weiteren Formen aufgezwungener sexueller Handlungen und leistet damit einen wichtigen und essenziellen Beitrag zur Unterstützung von Betroffenen Frauen und Mädchen ab 14 Jahren. Im Rahmen eines Gesprächs mit Diplom-Psychologin Regina Mayer, konnte sich SPD-Vorsitzender Kevin Zakostelny einen Eindruck von den neuen Räumlichkeiten und dem Aufgabenspektrum der Fachstelle in Alzey machen, wozu neben der Beratungsleistung und langfristigen Begleitung Betroffener auch die Arbeit auf politischer Ebene zur Verbesserung der Lebenssituation und der Rechte von Betroffenen und ihren Angehörigen gehört. Darüber hinaus informierte Mayer über eine Kooperation mit dem Klinikum Worms zur medizinischen Versorgung einschließlich Spurensicherung nach einer Vergewaltigung, was von den Krankenkassen bislang nicht als Kassenleistung übernommen werde und bedankte sich bei der Monsheimer SPD für die finanzielle Förderung, auf die man aufgrund einer Unterdeckung angewiesen sei. 

Bild: Regina Mayer

Bildunterschrift: Ronja Scheu und Kevin Zakostelny im Gespräch

 

Homepage SPD-Ortsverein Monsheim